Archiv der Kategorie: Bilder_Berichte

Verabschiedung Pfarrer & Präses Peter Vogelsang am 18.07.2021

Vor neun Jahren kam unser Pfarrer und Präses der Kolpingsfamilie Schäftlarn Peter Johannes Vogelsang als Nachfolger von Pfarrer Anton Fürstenberger nach Schäftlarn. Ab September 2021 wird er als Ordenskandidat in die Benediktinerabtei Schäftlarn eintreten. Seine Amtszeit als Pfarrer, Leiter des Pfarrverbands Schäftlarn und Präses unserer Kolpingsfamilie endet somit leider Ende August.

Am Sonntag, den 18.07.2021 fand um 10:30 Uhr der Verabschiedungsgottesdienst in St. Georg Hohenschäftlarn statt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Blaskapelle Hohenschäftlarn, den Sängern Maria-Teresa Bäumler und Hernán Vuga sowie Angela Steck an der Orgel. Pfarrer Peter Vogelsang hielt eine rührende Predigt, in der er Jesus als seinen besten Freund beschrieb und die Kirchengemeinde bat: „Vergesst mir nicht, wer Christus für euch ist!“. Es war ein sehr schöner Gottesdienst mit anschließendem Ratsch vor der Kirche.

Wir danken Pfarrer Peter Vogelsang ganz herzlich für sein Engagement als Präses unserer Kolpingsfamilie Schäftlarn und wünschen ihm alles Gute in seiner neuen Klostergemeinschaft. Da die Abtei Schäftlarn zum Glück nicht weit weg ist, werden wir uns ganz bestimmt oft wiedersehen!

Altpapier- und Altkleidersammlung am 27.03.2021

Trotz Coronabeschränkungen konnten wir am Samstag, den 27. März unsere diesjährige Frühjahrssammlung durchführen. Sechs Sammelfahrzeuge und insgesamt über 40 angemeldete Helfer sammelten mit orangefarbenen Kolping-FFP2-Masken fleißig Altpapier- und Altkleiderspenden ein. Wegen Corona gab es statt Brotzeit dieses Mal ein Lunchpaket für jeden. Der Erlös aus der Sammlung kommt sozialen Projekten zugute. Vielen Dank für alle Altpapier- und Altkleiderspenden, an unser Projektteam mit Leiterin Ilse für die spitzenmäßige Organisation und an alle treuen Helfer. Es war eine wunderschöne Aktion!

Partnerschaftsjubiläum mit Ecuador am 10.04.2021

Normalerweise hätten wir letztes Jahr 30 Jahre Partnerschaft zwischen Kolping Ecuador und dem Kolping Diözesanverband München und Freising gefeiert. Da dies pandemiebedingt nicht möglich war, feiern wir dieses Jahr digital 30+1 Jahre Partnerschaft!

Die digitale Jubiläumsfeier findet am Samstag, den 10. April 2021 von 17:00-19:00 Uhr statt. Alle sind herzlich eingeladen, per Livestream daran teilzunehmen. Hier findet ihr den Link zur Teilnahme an der Veranstaltung.

Es werden viele kulturelle Beiträge aus Ecuador und Bayern gezeigt. Auch die Kolpingsfamilie Schäftlarn trägt mit zwei Videos zur digitalen Feier bei:

Kolping-Gedenkgottesdienst am 06.12.2020

Am 2. Adventssonntag, 06.12.2020, fand um 9:00 Uhr in St. Georg unser jährlicher Kolping-Gedenkgottesdienst mit unserem Präses Peter Vogelsang statt. Musikalisch gestaltet wurde er von Pierre Schuy (Orgel), Johanna Schwarz (Querflöte) und Herbert Schwarz (Gitarre). Vielen Dank an alle Besucher und Mitwirkende unseres Gedenkgottesdienstes!

Schulung „Prävention sexualisierte Gewalt“ am 17.09.2020

Am Donnerstag, den 17.09.2020, besuchten wir eine Schulung im Korbinianshaus der kirchl. Jugendarbeit in München. Das Thema war die Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen. Das ernste und wichtige Thema wurde in einer angenehmen Atmosphäre vermittelt. Am Ende der sehr gelungenen Schulung erhielten wir ein Teilnahme-Zertifikat und ließen den Abend entspannt in München ausklingen.

Jahreshauptversammlung 13.09.2020

Seit unserer Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 13.09.2020 hat die KF Schäftlarn eine neue Vorstandschaft. Renate Schuh, Ilse Graf, Manfred Reißer, Edith Metz und Barbara Mehlich wurden aus der Vorstandschaft verabschiedet. Wir bedanken uns herzlich bei ihnen für ihr großes Engagement! Unser neues Leitungsteam besteht aus Ingrid Aranzabal Delgado, Stephanie Geisberger und Marcel Tonnar. Außerdem wurde Martina Geisenhofer zur neuen Kassiererin und Theresa Hoffmann zur neuen Beauftragten der Jugend gewählt. Wiedergewählt wurden Präses Pfarrer Peter J. Vogelsang, Schriftführerin Claudia Becker, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Gisela Hirschmann und Kassenprüfer Petra Schwarz und Hans Böck.

Quelle: Münchner Merkur, 22. Oktober 2020, Landkreis München Süd

Brainstorming und Pizzaessen 08.02.2020

Bei super Pizza und Kuchen haben ein Teil des Gruppenleiterteams unserer Kolpingsfamilie am Samstag, den 08. Februar das Programm für 2020 aufgestellt.

Aufgrund Corona konnten 2020 leider keine Aktionen der Kolpingjugend durchgeführt werden. Geplant gewesen wäre ein Spielenachmittag mit Pizzabacken im Mai, ein Ausflug in den Tierpark im Sommer und ein gemütlicher Filmabend bei Popcorn und Chips im Oktober. Wir hoffen, dass wir bald möglichst wieder gemeinsame Aktionen und Ausflüge anbieten können.

Unsere neue Ansprechpartnerin der Kolpingjugend ist Theresa Hoffmann,

theresa@hoffmann-foerg.de.

Nachruf Toni Fürstenberger

Wir trauern um unseren langjährigen Präses und Gründer unserer Kolpingsfamilie Pfarrer Toni Fürstenberger.

Der Gründer des Kolpingwerkes, der Priester und Sozialreformer Adolph Kolping hat einmal geschrieben:
„Wer Menschen gewinnen will, muss das Herz zum Pfande einsetzen“

Unser verstorbener Toni Fürstenberger hat uns dies in beeindruckender Weise vorgelebt. Bei jeder Begegnung hat er seine Persönlichkeit und sein Herz sprechen lassen. Auch uns Mitglieder der Kolpingsfamilie Schäftlarn hat er in seinem steten Bemühen, mit allen Menschen eine christlich geprägte Gemeinschaft zu pflegen, mitgenommen.
Auf seine Initiative hin wurde 1977 unsere Kolpingsfamilie gegründet. Mitglieder waren damals auschließlich junge Leute und unser junger Pfarrer.
Er war überzeugt davon, dass auch Schäftlarn eine Kolpingsfamilie braucht.

Über 37 Jahre lang hat er uns Mitglieder als Präses den Glauben leben gelehrt und uns Halt gegeben. (In unserer Jugendzeit half er uns unter anderem auch die Rocker von den Discoparties zu vertreiben und stand uns Jugendlichen in schweren persönlichen Krisenzeiten bei – im Zeller Kircherl fanden spezielle Andachten statt)
Dafür sind wir ihm unendlich dankbar.

Seit 2014 war er Ehrenpräses unserer Kolpingsfamilie.

So wie er sein Herz eingesetzt hat, werden wir ihn in unseren Herzen in dankbarer Erinnerung behalten und in unser Gebet einschließen.

Lieber Toni – wir danken Dir!